Weinwandern am Bernstein Trail

Uhudler, Kellerstöckl und historische Kellerviertel

Weinwandern am Bernstein Trail in der Weinidylle auf 3 Etappen (75km)

Die schönste Zeit, um sich auf die Spuren der alten Bernsteinstraße zu begeben, ist der Herbst! Die Weinlese ist im vollen Gang und vielerorts wird der Wein gefeiert. Und heuer zelebriert auch das Burgenland sein 100 – jähriges Jubiläum mit tollen Instagram Points am Bernstein Trail!

© Andreas_Hafenscher/Burgenland Tourismus

Klein, aber fein zeigt sich die Weinidylle im Südburgenland! Mit gerade einmal 420 Hektar Rebfläche, ist es das kleinste Anbaugebiet des Burgenlandes. Auf rund 75 km und in drei Etappen wandert ihr am Bernstein Trail durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit sanften Weinbergen und bunten Wäldern, von Rechnitz bis Güssing. Die Etappenziele enden jeweils in den wichtigsten Weinorten Rechnitz, Deutsch-Schützen und Heiligenbrunn (Güssing). Eure Mühen werden bei einem Glas Weiss – oder Rotwein oder mit einem erfrischenden Uhudler allerorts belohnt. Und als Erinnerung vielleicht auch ein persönliches Foto an einem der der zahlreichen Instagram Points entlang des Trails.  Haltet eure speziellen Burgenland-Momente auf Bild fest und teilt es mit Freunden und Familie.

© Hannelore Speringer/ Instapoint_Heiligenbrunn_Kellerviertel

Wanderung am Bernstein Trail

Etappe 1

Am besten beginnt ihr eure Weinwanderung in Rechnitz am Geschriebenstein und folgt der Etappe 10 bis nach Deutsch-Schützen Bergen. Dabei überquert ihr den Eisenberg, welcher für seine erdigen Rotweine und charmanten Kellerstöckl bekannt ist. Ein lohnender Stopp ist die mitten im Weinberg gelegene Aussichtplattform „Weinblick“, mit herrlichem Panorama. Für Feinschmecker ist das Restaurant „Ratschn“ empfehlenswert, bekannt für seine exzellente Küche und Aussicht. Es liegt fast auf dem Weg.

© Andreas_Hafenscher/Burgenland Tourismus

Etappe 2

Nun geht es auf der Etappe 11 weiter durch das Pinkatal nach Heiligenbrunn. Zahlreiche Kellerstöckl und Buschenschenken liegen auf eurem Weg bis zum Weinmuseum Moschendorf. Eine Besichtigung  der alten Weinkeller  und Gebäude sind hier angesagt. Weinliebhaber kommen in der Vinothek auf ihre Kosten. Die Uhudlervinothek bietet spritzige und urige Uhudlerweine und nach einer  kommentierten Uhudlerverkostung und einem kleinen Test zum Thema Uhudler, könnt ihr euch sogar zum Uhudlerbotschafter ernennen lassen.

© Andreas_Hafenscher/Burgenland Tourismus

Etappe 3

Ein kurzes Wegstück bringt euch nun zum Etappenziel Heiligenbrunn. Ein Spaziergang durch das historische Kellerviertel ist einer der Höhepunkte auf dieser Wanderung. Die strohgedeckten Weinkeller sind wunderbare Fotomotive. Das gastfreundliche Hotel Gasthaus Krutzler ist ideal für die Übernachtung hier. Am dritten und letzten Tag geht es auf Etappe 12 nach Güssing. Die imposante Burg verdient besichtigt zu werden. Heuer gibt es zudem eine interessante Ausstellung zum 100 Jahre Jubiläum Burgenland.

© Andreas_Hafenscher/Burgenland Tourismus

Wichtige Informationen und Tipps:

www.burgenland.info

Beschreibung der Etappen 10-13:

www.bernsteintrail.at

Buschenschank Kalender, Kellerstöckl, Weinevents in der Weinidylle:

www.weinidylle.at

www.burgguessing.at

Gewinnspiel Instagram 100-Jahre Burgenland:

Haltet eure speziellen Burgenland-Momente auf Bild fest und teilt sie mit Freunden und Familie. Ihr könnt natürlich auch gerne am Gewinnspielteil nehmen! Postet euer Foto auf #100Jahre100Bilder auf Facebook und Instagram. Unter allen TeilnehmerInnen wird monatlich ein toller Preis verlost. www.burgenland.info/100-jahre-100-sehenswerte-plaetze

© Maria Etl/ Instapoint_Moschendorf

Tipps: Rechtzeitige Zimmer Reservierung wird empfohlen. Abreise von Güssing mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Rechnitz nur von Montag bis Freitag (letzter Bus um 17:00 Uhr www.oebb.at) sonst Rücktransport nach Rechnitz mit Taxi erforderlich (Preise ab 80 €/4 Personen , www.taxiteamrechnitz.at)

© Andreas_Hafenscher/Burgenland Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.