Pistenskitour: Hohe Mut | Obergurgl

Pistenskitour: Hohe Mut | Obergurgl

Schritt für Schritt in die unberührte Natur

Unter den Skiern knirscht der Neuschnee, aus der Ferne grüßen die wilden Berggipfel des hinteren Ötztals: In Obergurgl-Hochgurgl kommen Skitourengeher so richtig auf Touren – im wahrsten Sinne! Ob Skitouren-Neuling oder erfahrenerer Skibergsteiger, der Diamant der Alpen hält eine glänzende Auswahl an Tourenmöglichkeiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden parat – von der einsteigerfreundlichen Genussskitour bis hin zu mehrtägigen „Hautes Routes“. Wer die winterliche Bergwelt um Obergurgl-Hochgurgl auf die ursprünglichste Art und Weise erobert, der darf sich nicht nur auf ein hochkarätiges Naturerlebnis freuen, sondern auch auf unverspurte Tiefschneehänge. Wir haben euch heute eine schöne, kurze Pistentour rausgesucht, die vor allem bei Firn nach Ende der Liftsaison lohnend ist. Auch als Ausweichziel bei Schlechtwetter oder Lawinengefahr gut geeignet!

Pistenskitour auf die Hohe Mut (2.670 m) in den Ötztaler Alpen

Die Skitouren-Region um Obergurgl-Hochgurgl zählt sicherlich zu den schönsten und auch bedeutendsten Skitouren Gebieten im Hinteren Ötztal!

Wegbeschreibung / Routenverlauf

Über die Piste in fast genau südlicher Richtung durch eine seichte Mulde – auch der Sommerweg Nr. 922 zur Schönwies- bzw. Langtalereck Hütte verläuft hier – am Eingang des Gaisbergtales vorbei. Kurz bevor der Weg in das Rotmoostal einquert, folgt man der Piste in mehreren, von wenig ästhetischen Fangzäunen eingesäumten Kurven über den steilen Nordwesthang zur Bergstation der Hohe Mut Bahn. Über die flache Gipfelkuppe zum höchsten Punkt mit schöner Rundsicht und gutem Einblick z.B. auf den Wasserfallferner, der vom Hinteren Seelenkogel in das Rotmoostal abfällt.

Aufstieg

Ausgangspunkt ist der Liftparkplatz der Hohe Mut-Bahn in Obergurgl. Man steigt auf der Piste auf, kommt am Bundessportheim vorbei und erreicht die Bergstation der Hohe Mut 1 Bahn. Weiter geht es auf der Piste entlang der Hohe Mut 2 Bahn, bis man den Gipfel der Hohen Mut (2.670 m) erreicht hat.

Abfahrt

Abfahrt wie Aufstieg

Tourdaten

Dauer: 2:00 Stunden

Länge: 3,9 km

Anspruch: leicht

Beste Jahreszeit: November bis März

Anfahrt

Aus dem Inntal über die A 12 bis zur Autobahnausfahrt Ötztal. Im Ötztal fährt man auf der B 186 bis Zwieselstein und weiter über die Timmelsjoch Straße bis Obergurgl. Durch den Ort Richtung Bundessportheim. In einer Rechtskurve kann man neben dem Straßenrand parken. Spät im Frühjahr ist auch die Zufahrt zum Parkplatz der Langtalereck Hütte und von dort ein Start der Tour möglich.

Während der Saison gebührenpflichtige Parkplätze bzw. Parkhäuser.

Parkplatz

Parken in Obergurgl

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Obergurgl fahren

Sicherheitshinweise

Vor der Tour sollte man sich unbedingt über die Begehbarkeit der Pisten informieren. Viele Skigebiete bieten extra Tourentage an, an denen auch noch am Abend eine Pistenbenützung erlaubt ist. Um Konflikte und auch gefährliche Situation (z.B. Pistenprepärierung mit Seilwinde) zu vermeiden, sollte man sich tunlichst an die vom Liftbetreiber frei gegebenen Skitourenzeiten halten. Bitte auch aktuelle Lawinenwarnungen ernstnehmen und beachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.