Wanderung: Semmering-Bahnwanderweg

Schneeschuhwanderung:

Semmering-Bahnwanderweg-Payerbach

Dieser beeindruckende Bahnwanderweg entlang des UNESCO Weltkulturerbes Semmeringeisenbahn kann auch im Winter mit Schneeschuhen erkundet werden. Ganz besonders – aber nicht nur – für Eisenbahnfans ein echter Höhepunkt! Denn entlang des beeindruckenden Bahnverlaufs im Semmeringgebiet gibt es wunderschöne Ausblicke zu genießen!

Der Bahnwanderweg entlang der Semmeringeisenbahn erfreut sich großer Beliebtheit. Diese Schneeschuhwanderung führt zu Beginn direkt über den Bahnwanderweg und bietet immer wieder Ausblicke auf die legendären Kunstbauten dieser ersten Gebirgsbahn der Welt.

Wegbeschreibung für die Schneeschuhwanderung am Semmering-Bahnwanderweg-Payerbach

Direkt am Bahnhof beginnt der Bahnwanderweg (grüne Markierung, extra Beschilderung), der uns weitgehend entlang der Bahntrasse der Semmeringbahn führt. Wir wandern vorbei an der Station Wolfsbergkogel, wo der Weg eine kleine Schleife zur Doppelreiterwarte bildet, von der man einen schönen Blick auf den Adlitzgraben hat. Der Weg folgt nun weiter der Bahntrasse bis zum berühmten Viadukt über die Kalte Rinne. Hier steigen wir bis ins Tal ab und gehen entlang der Straße nach Breitenstein. Es existiert auch eine Variante, die den Weg zum Viadukt auslässt und vom Wolfsbergkogel direkt zur Straße nach Breitenstein führt (ebenfalls grün markiert).

In Breitenstein gehen wir nach den Bahngleisen auf der Straße links und nach kurzer Zeit rechts hinauf zur Speckbacherhütte (blaue Markierung) und über den Weg 834 (rot) nach Payerbach. Eine andere Variante führt uns von Breitenstein nach der Bahn rechts und nach der Gesundheitseinrichtung Breitenstein links zur Sommerhöhe und über den blau markierten Weg durch den Payerbachgraben zurück in die Weltkulturerbegemeinde Payerbach, wo zahlreiche Ausflugsziele rund um die Semmeringbahn warten. Diese Schneeschuhwanderung hat einiges zu bieten, sie sollte mit einer Länge von rund 20 Kilometern und einer Gehzeit von etwa 6 Stunden nicht unterschätzt werden und erfordert eine gute Kondition.

Startpunkt der Tour

Bahnhof Semmering

Zielpunkt der Tour

Bahnhof Payerbach

Lage & Anreise

Anfahrt

Von Wien über die A2 Südautobahn auf die S6 Semmering-Schnellstraße fahren und Ausfahrt Maria Schutz nehmen. Rechts abbiegen auf L4168. Weiter auf Semmering/L4168 und Semmeringstraße. Rechts abbiegen auf Bahnhofstraße.

Von Graz über die S6 Semmering-Schnellstraße fahren und Ausfahrt Spital/Semmering nehmen. Links abbiegen auf Semmering Ersatz Str./B306. Weiter auf B306. Im Kreisverkehr geradeaus nach Semmering fahren. Weiter auf Passstraße, diese verläuft leicht nach rechts und wird zu Semmering. Links abbiegen auf Bahnhofstraße.

Parken

Beim Bahnhof Semmering sind kostenlose Parkplätze vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof Semmering ist mit der Südbahn ausgehend von Wien Hauptbahnhof oder von Graz zu erreichen.

Ausrüstung

Schneeschuhe, Rucksack mit Verpflegung wintertaugliche Wanderstecken, Licht, Mobiltelefon, Feuerzeug, Kartenmaterial.

Für kleine Pannen bei der Ausrüstung reicht oft schon ein Kabelbinder oder ein Stück Draht zur behelfsmäßigen Reparatur.

Es wird empfohlen eine Lawinengrundausrüstung im Gebirge immer mitzunehmen.

Sicherheitshinweise

Gerade im Winter gilt besondere Vorsicht bei der Bewegung im Gebirge. Bedenkt bitte bei der Tourenplanung, dass eure Zeitplanung besonders im Winter, schon durch eine Kleinigkeit durcheinandergebracht werden kann. Ein Wetterumschwung oder ein technisches Gebrechen an den Schneeschuhen können das Weiterkommen spürbar erschweren. Bedenkt weiter, dass es im Winter bereits um 16:00 Uhr dunkel werden kann und eine Nacht im Freien im Winter schnell lebensgefährlich werden kann. Bedenkt bitte auch, dass im Winter Markierungen durch Schnee unsichtbar sein können und bereitet euch deshalb gut auf eure Tour vor!

Notrufnummer der Bergrettung 140

EU-Notruf: 112

Lawineninfo: www.lawinenwarndienst-niederösterreich.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.