Skitour am Sonnwendstein | Semmering

Skitour am Sonnwendstein | Semmering

Die Wiener Alpen sind die östlichste Gebirgsgruppe der Alpen und seit jeher nahegelegener Zufluchtsort für berghungrige WienerInnen. Bei ausreichender Schneelage tun sich hier beachtliche Möglichkeiten zum Skitourengehen auf – wir möchten euch heute eine der beliebtesten Skitouren vorstellen.

Die beliebte Hochwinter-Tour zwischen Maria Schutz und Sonnwendstein (1.523 m) führt über eine ehemalige Skipiste hinauf und belohnt mit einer atemberaubenden Gipfelschau über die Wiener Alpen.

Tourenbeschreibung

Das weiße Pistenbad zwischen Maria Schutz und den Sonnwendstein (1.523 m) ist auf der niederösterreichischen Seite des Semmerings nicht zu übersehen. Vorzüge dieser Tour sind ihr kurze Dauer, die atemberaubende Gipfelschau und die exzellente kulinarische Versorgung in Maria Schutz.

Aufstieg

Vom Parkplatz an der Talstation des ehemaligen Sessellifts rechts entlang und auf schmalem Streifen zum unteren Rand der Piste. Auf dieser nach Süden zu einer querenden Forststraße, 1.030 m. Nun weiter auf der Piste in ein­er großzügigen Diagonale, dann mit einigen Richtungsänderungen zu einem Absatz, 1.390 m. Nun deutlich flacher weiter nach Südwest zum unteren Rand der Hüttenwiese und in einem Rechtsbogen zur Pollereshütte (2 h). Auf einer Straße nach Westen ausholend zum Gipfelbereich (zwei Sender, Kapelle, kleine Panoramaterrasse, 0,25 h).

Abfahrt

Vom Sonnwendstein direkt nach Osten vorbei an der Pollereshütte zum unteren Rand der Hüttenwiese. Danach wie Aufstieg!

Wir wünschen eine schöne Tour! 😊

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.