Sonnige Frühlingswanderungen

Frühlingserwachen –
Zeit für sonnige Frühlingswanderungen 

Jetzt geht es endlich in Richtung Frühling. Wo könnte man seinen Vitamin D-Speicher also besser wieder auffüllen als auf ein paar leichten Bergtouren? Wir haben hier ein paar sonnige Wanderungen mit Frühlingsgefühl-Garantie für euch!

Blumen- und Kräuterwanderung Valleu / Vorarlberg

Diese familienfreunde Wanderung durch die Blumen- und Kräuterwelt Vorarlbergs ist einfach traumhaft schön! Los geht’s bei der Barockkirche Bartholomäberg über Lutt zur Parzelle Valleu und von dort über die Parzelle Marentes zurück zum Ortszentrum Bartholomäberg. Die Tour ist besonders für den Frühling empfohlen, da hier Blumenwiesen in voller Pracht inmitten der beeindruckenden Bergkulisse des Verwalls stehen.

Tiefenbachklamm in der Brandenberger Ache in Tirol

Auch besonders empfohlen für den Frühling: denn die Klamm erkundet man am besten in dieser Jahreszeit. Wer im Frühling die Klamm erkundet, kann hier den blau leuchtenden Fluss am besten bestaunen (beste Zeit: Mai/Juni) und stößt außerdem auf wenig Gegenverkehr. Im Sommer ist die Brandenberger Ache türkis-blau, muss sie aber mit vielen anderen Wanderern, Kajakfahrern und Grillage-Spezialisten teilen.

Auf die Burgruine in Thaur in Tirol

Ebenfalls in Tirol, biete sich eine einfache, stadtnahe Wanderung auf die Thaurer Burgruine an. Der kürzeste Weg geht vom Thaurer Almparkplatz los (ca. 15min), etwas länger dauert es von Thauer (ca. 40min, bergauf). Die Ruine liegt am Südhang und ist früh schneefrei, ideal für ein kleines Picknick, um die schönen Frühlingssonnenstrahlen einzufangen.

Almblumenweg auf der Postalm im Salzkammergut in Salzburg

Der Themenweg für die ganze Familie! Der gut ausgeschilderte Rundweg führt vom Lienbachhof im Postalmgebiet in Abtenau über die Strobler Hütte, die Schnitzhofalm, die Welser Hütte und die Blonde Hütte zurück zum Ausgangspunkt. Hier kommt man auch an informativen Hinweisschildern vorbei, welche Auskunft über die heimischen Alpenblumenvegetation geben.

Pfarrersattelweg im Salzkammergut in Oberösterreich

Möchtet ihr einen Streifzug durch die oberösterreichischen Salzkammergut-Berge machen? Dann empfehlen wir euch diese Wanderung. Sie beginnt bei Kiental bei Steinbach am Attersee und geht über den Pfarrersattelweg durch Wälder und über Wiesen mit lohnenden Blicken über den Attersee. Die familienfreundliche Wanderung ist besonders im Frühling ein Erlebnis, wenn sich die Wiesen im blühenden Blumenkleid präsentieren.

Hohe Dirn – Hintsteinrunde in den Kalkalpen in Oberösterreich

Was für eine herrliche Frühjahrswanderung im Nationalpark Kalkalpen! Vom Gehöft Hintsteiner geht es über eine Forststraße zum Gipfel der Hohen Dirn (1.193 m). Von dort entlang des Kamms kommt man in circa 20 Minuten zur Anton-Schosser-Hütte (1.157 m). Der Abstieg erfolgt relativ steil und stellenweise seilversichert bis zum Luagstadel und weiter zurück bis zum Ausgangspunkt.

Die Stopfenreuther Donaurunde in Niederösterreich

Diese Runde ist eine familientaugliche Frühlingswanderung in der Wiege des Nationalparks Donauauen. Die Donaurunde führt aus Stopfenreuth über die geschichtsträchtige Brücklwiese, auf der im Frühling zahlreiche Orchideen blühen. Nach Querung des Rosskopfarms erhascht man an den Schilfufern mit etwas Glück einen Blick auf Grau- oder Silberreiher, Zwergtaucher oder Teichhuhn. Über die Uferstraße führt die Wanderung schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Unterwegs bei Leopoldswarte und Hauswaldberg in Niederösterreich

Eine gemütliche Tour um in die Wandersaison zu starten. Aus dem Zentrum von Kirchberg geht’s auf abenteuerlichen Pfaden in urwaldartigem Gelände am Rücken des Hauswaldbergs entlang bis zum Parapluie der Leopoldswarte. Von hier aus erschließt sich ein atemberaubender Blick auf den Ötscher, der sich im Frühling umgeben von hellem Grün meist noch im Winterkleid zeigt. In einem Bogen über den Schleichgraben geht es zurück nach Kirchberg.

Weinwandern durchs Burgenland

Wenn sich im Frühjahr der Schnee zurückgezogen hat und die Landschaft durch die Kirschblüte erneut in strahlendes Weiß getaucht wird, ist wahrscheinlich die beste Zeit für diese Wanderung. Sie verläuft parallel zum Neusiedlersee und kann an mehreren Orten begonnen werden. Eine Besonderheit sind die beiden Trockenrasenhügel Hackelsberg und Jungerberg, an deren Hängen auch ideale Bedingungen für ausgezeichnete Weine herrschen.

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.