Wandern in Kärnten

Die schönsten Wanderwege Kärntens

Zwischen Badeseen und Berggipfeln durchziehen zahlreiche Wanderwege die Landschaft in Kärnten. Egal ob hochalpine Touren rund um den Großglockner oder in den Karawanken, charmante Höhenwanderwege in der Koralpe, mit der ganzen Familie in den Nockbergen oder im Nationalpark Hohe Tauern unterwegs sein oder rund um den Millstätter See und Wörthersee – auf Wanderfreunde wartet in Kärnten eine große Auswahl an schönen Rundtouren und Almwanderungen!

Aushängeschild Nummer 1 ist der Alpe-Adria-Trail, der vom Großglockner in Kärnten bis ans Meer führt. Daneben gibt es noch die mittelgebirgigen Almlandschaften und die sanften Ebenen, die erkundet werden wollen. Wir haben euch die schönsten herausgesucht!

Alpe-Adria-Trail

Hier beginnt die „Wanderung im Garten Eden“, dem anspruchsvollsten Wanderweg Kärntens, wenn nicht sogar der Alpen. Vom Gletscher am Großglockner aus führt der 750 km lange Trail mit seinen 43 Etappen bis nach Friaul-Julisch Venetien. Durchquert werden dabei drei Länder. Den Anfang macht der Nationalpark Hohe Tauern, das Biosphärenpark Nockberge und die Kärntner Seenlandschaft mit dem Ossiacher-, Wörther-, Faaker und Millstätter See.

Millstätter See – Weg der Liebe

Ein besonderer Tipp für Wanderungen in Kärnten: Der Weg der Liebe – Sentiero dell´Amore beginnt an der Alexanderhütte auf 1.786 Höhenmetern und geht über die Millstätter Alpe hinauf auf bis zu 2.066 m mit dem berühmten Granattor als Ziel. Das mit rubinroten Edelsteinen gefüllte markante Tor zählt bei Naturliebhabern zu den beliebtesten Wanderzielen am Millstätter See.

Karnischer Höhenweg

Auf dem Karnischen Höhenweg geht es auf insgesamt 150 km entlang der österreichisch-italienischen Grenze auf bis zu 2.678 Meter Höhe. Der alpine Weitwanderweg, der in Sillian beginnt und über den gesamten Karnischen Kamm führt, endet in Arnoldstein und überquert insgesamt 30 Wandergipfel.

Wanderung durch die Tscheppaschlucht Ferlach

Nervenkitzel und ein Naturschauspiel der besonderen Art! Hier kann man die Urgewalt des Wassers in seiner schönsten Form erleben. Das herabstürzende Wasser in der Tscheppaschlucht hat eine Landschaft erschaffen, die das Auge erfreut. Tiefe Schluchten, steile und zerklüftete Felsen, eine einmalige Fauna, das beeindruckende Naturschauspiel des herabfallenden Wildbaches und tosende Wasserfälle. Dieses Naturerlebnis offenbart sich allen Besuchern, die sich in ein Abenteuer begeben wollen, die gut bei Fuß sind und die Natur mit allen Sinnen genießen möchten.

Panoramaweg Südalpen im Sonnenwinkel

Auf diesem neuen Weitwanderweg geht es im Sonnenwinkel über den Panoramaweg Südalpen auf 226,7 km entlang der südlichen Grenze Kärntens zu Italien. Der Wanderweg liegt damit im sonnenverwöhnten Süden von Österreich und ist besonders bei Genießern beliebt. Wanderer und Naturliebhaber durchqueren auf dem Panoramaweg die drei Urlaubsregionen Carnica-Rosental, Klopeiner See Südkärnten und das Lavanttal auf insgesamt 17 Etappen.

Ossiacher See Trail

Bei dieser sehr anspruchsvollen Wanderung geht es einmal rund um Österreichs drittgrößten See, den Ossiacher See. Nordöstlich von Villach gelegen, ist der Wanderweg am besten in 2 Etappen zu meistern. Nicht nur der Ausblick auf den Ossiacher See ist unbedingt sehenswert, auch eine Reihe von beeindruckenden Wasserfällen, wie der Kesselwasserfall und der Finsterbach Wasserfall sowie tiefe Schluchten und der Tauernteich, machen die Seeumrundung des Ossiacher Sees zu einem besonderen Erlebnis!

Wandern in Kärntens Nockbergen

Spaziergänge, Almwanderungen, Rundwege und Gipfeltouren für Groß und Klein! Die 34 km lange Nockalmstraße zwischen Innerkrems und Ebene Reichenau erschließt eines der vielfältigen Wandergebiete in Kärnten. Wandern macht in den Nockbergen ganz gewiss allen Bergfreunden viel Vergnügen, denn die Vielzahl an Wandertouren ist der Garant dafür, dass für Jung und Alt, Groß und Klein, ob sportlich oder eher ganz entspannt unterwegs, genau das Richtige dabei ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.